Deutsche Gesellschaft
für Hypnose und Hypnotherapie e.V.

Workshops am Freitag, 17.11.2017

W 01             

Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Lars Pracejus, CH-Brunnen
Einstieg in die Hypnose für Interessierte und Skeptiker   
- speziell für Einsteiger

W 02

Dr. med. Nikola Aufmkolk, Ahaus
Hypnotherapie bei Trauer und Verlust

W 03

Dipl.-Psych. Nicole Beck-Griebeling, Frankfurt
Wenn der Körper spricht: körperliche Symptome bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verstehen und verändern

W 04

Dipl.-Psych. Cora Besser-Siegmund, Hamburg
Work-Health-Balance mit der wingwave-Methode: aktive Balance mitten im Leben

W 05

Prof. Dr. rer. nat. Walter Bongartz, Dipl.-Psych., Konstanz
Hypnose und Sucht

W 06

Dr. med. dent. Sylvio Chiamulera, Bremen
Mikrodynamik der Hypnose

W 07

Dipl.-Psych. Dr. med. Claus Derra, Bad Mergentheim
Dr. med. Corinna Schilling, Berlin

Körper und Seele in Balance – Muskelbasierte Imagination

W 08

Dipl. Psych. Christa Diegelmann, Kassel
TRUST – den Blick (wieder) weiten!
Resilienz und Krisenkompetenz stärken

W 09

Dipl.-Psych. Werner Eberwein, Berlin
Dialogische Hypnose

W 10

Dr. med. dent. David Engels, MSc., Dorsten
Dipl.-Rel.-Päd. André Remmert-Klinken, Lennestadt

Kraftvoll in der Praxis - Hypnotisches Selbstcoaching

W 11

Dipl.-Psych. Silvia Fisch, Münster
Mit Ressourcen und Metaphern den Raum für Bewältigungsoptionen eröffnen

W 12

Mayemouna Gaye, Gießen
Afrikanischer Tanz und Trance

W 13

Dipl.-Päd. Walter Grützner, Unna
Weg der Wandlung. Altes loslassen – Neues entdecken

W 14

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ernil Hansen, Regensburg
Die Wirksamkeit von Tranceinduktionen und Suggestionen messen – Möglichkeit  zum Ausprobieren und Optimieren

W 15

Dipl.-Ing. Caspar Harbeke, Bad Zwesten
Dipl.-Musiktherapeut Jochen Sattler, Frankenthal/Pfalz

Kraftquelle Musik - how making music benefits your brain

W 16

Woltemade Hartman, PhD, Südafrika-Pretoria
In Balance sein: Berührung, Embodiment und Hypnose

W 17

Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Klaus Hönig, Ulm
Hypnotherapeutische Interventionen bei Schmerzen

W 18

Dipl.-Psych. Dr. phil. Michael Hübner, Münzenberg-Gambach
"Drei Schritt vor - zwei zurück!"
Konzept und Techniken einer hypnonoetischen integrativen Psychotherapie mit Zeitlinien

W 19

Dr. phil. Sigrun Kurz, Bremen
Schmerzen bewältigen – mit Hypnose & Co.

W 20

Dipl.-Psych. Norbert Loth, München
Selbsthypnotische Balance bei Kognitiver Dissonanz
„Im seelischen Einklang durch hypnotische Dissoziation“

W 21

Dr. phil. Matthias Mende, A-Salzburg
Wenn Körper und Seele Alarm schlagen: die speziellen Möglichkeiten der Hypnotherapie zur Stabilisierung nach Traumatisierungen

W 22

Dr. med. Jochen Peichl, Nürnberg
Warum es auch gut ist, ein Narzisst zu sein oder die zwei Gesichter des Narzissmus – ein hypnotherapeutisches Teilemodell

W 23

Maggie Phillips, PhD, USA-Kalifornien
Full embodiment: how the hypnotic mind can link and transform body, heart and soul

W 24

Prof. Dipl.-Psych. Dr. Dirk Revenstorf, Tübingen
Körpertherapie und Trance in der Paartherapie

W 25

Gary Bruno Schmid, PhD, CH-Zürich
Selbstheilung durch medizinische Hypnose
Bewusstseinsmedizin: vom psychogenen Tod bis zur wirksamen Selbstheilung

W 26

Dipl.-Psych. Harry Siegmund, Hamburg
Das Unfall-Gedächtnis und die Körper-Seele-Balance

W 27

Dipl.-Psych. Karl-Josef Sittig, Münster
Beziehungen liften am Arbeitsplatz und zu Hause
Team-Coaching, Paar- und Familientherapie und –beratung

W 28

Dr. med. dent. Ute Stein, Berlin
Aufbruch zu neuen Ufern – nonverbale Kommunikation in der Zahnarztpraxis im Umgang mit Angst/Schmerz/Stress

W 29

Dipl.-Psych. Dr. Reinhold Zeyer, Tübingen
Hypnose bei akutem und chronischem Stress