Deutsche Gesellschaft
für Hypnose und Hypnotherapie e.V.

Workshops am Samstag, 17.11.2018

Workshop-Zeiten

9.00 -12.30 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr (ganztägig)

 

W 29

Zahnarzt Sebastian Knop, Dortmund
Einstieg.Hypnose.Impulse
- speziell für Einsteiger

W 30

Brian Alman, PhD, USA-Kalifornien
Utilizing Mindfulness & Deep States of Creativity for Supportive Parenting

W 31

Dipl.-Psych. Nicole Beck-Griebeling, Frankfurt
Timeline: Gestern-Heute-Morgen
Impulse aus der Lebensgeschichte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

W 32

Dr. med. dent. Christian Bittner, Salzgitter
Modifizertes Refraiming als Weg aus der Angst – Begleitung von Angsthasen in der zahnärztlichen Praxis

W 33

Dr. med. Michael Bohne, Hannover
Unbewusste Lösungsblockaden und belastende Emotionen überwinden mit PEP

W 34

Dr. med. dent. Eberhard Brunier, Mainz
Die Kunst des Bogenschießens - eine faszinierende Form, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen

W 35

Dipl.-Psych. Olga Bungardt, Niefern
Malen – Entspannen – Erleben
Entspannen – Erleben – Darstellen
Kreative Medien und Hypnose in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

W 36

Dr. Consuelo Casula, I-Mailand
Using metaphors for showing different ways to cope with impulses

W 37

Dr. med. Hansjörg Ebell, München
Hypnotherapeutische Aspekte der Behandlung chronischer Schmerzen

W 38

Dipl.-Musiktherapeut Thomas Eberle, Kisdorf
Klangtrancereisen, Klangmassage und klangschamanische Rituale

W 39

Dr. med. Azadeh Emami, Teltow
Change history von Milton Erickson

W 40

Dipl.-Psych. Norbert Gelse, Ulm                                                                  
Förderung der Lebensqualität durch hypnosystemische Ressourcenaktivierung in der Onkologie

W 41

Dipl.-Psych. Dr. rer. biol. hum. Agnes Kaiser Rekkas, München
Ideomotorik: Kommunikation mit dem Unbewussten zur hypnotherapeutischen Behandlung psychosomatischer Erkrankungen

W 42

Dipl.-Psych. Anne M. Lang, Bonn
„Jetzt hilft nur noch Hypnose“- wie Patienten und ihre Therapeuten Hypnose in der Psychotherapie nutzen können

W 43

Dipl.-Psych. Isolde Lenniger, Berlin
Ganz praktisch: Impulse zur Achtsamkeit

W 44

Dipl.-Psych. Norbert Loth, München
Tiefe Hypnose – Induktion, Indikation und therapeutische Anwendung –
eine positive Ressource bei Hoffnungslosigkeit, tiefer Verzweiflung und existenzieller Angst

W 45

Dipl.-Med. Karine Markarian, Augsburg
Wachhypnose - in 6 Wochen von Alkoholsucht befreit
- "Geheime" Methode aus Russland

W 46

Dipl.-Psych. Ronald Milewski und Dipl.-Psych, Gaby Weißenfeld, Bochum
Tango Argentino - Führen heißt, dem Folgenden zu folgen
 

W 47 Dr. med. Nidal Moughrabi, London/Wien
Bewegte und bewegende Meditationen
W 48

Andreas Precht, Berater für Branding und Strategische Marketingkommunikation, Offenburg
Wie vermarkte ich meine Praxis? – Marketing für Ärzte, Zahnärzte und Psychologen

W 49

Dipl.-Psych. Anke Precht, Offenburg
Hypnose in der Gruppe – Impulse vervielfachen!

W 50

Dr. med. Reza Schirmohammadi, Köln
Hypnose bei Allergien, Neurodermitis und Psoriasis

W 51

Prof. Dipl.-Psych. Dr. Angelika Schlarb, Bielefeld
Schlaf dich fit und gesund!

W 52

Dipl.-Volkswirt, Dr. med. Gunther Schmidt, Heidelberg
Erfüllende Erlebnisräume eröffnen in Trance und dabei auch Problem-Trancen und Symptome nutzen für erfolgreiche Lösungsentwicklungen

W 53

Dr. med. Friedrich Otto Stählin, Bernried
Durchs Unbewusste mit dem „TranceTrain®“
Hypnotherapeutische Arbeit in tiefen unbewussten Schichten

W 54

Prof. Dr. med. Walter Tschugguel, A-Wien
Symbolische Hypnotherapie

W 55

Ärztin Kirsten Voigt, Köln
Paartherapie in der Hypnose - Hypnose in der Paartherapie

W 56

Dipl.- Psych. Claudia E. Weinspach, Münster
Hypnotherapeutische Konzepte bei Ängsten