Deutsche Gesellschaft
für Hypnose und Hypnotherapie e.V.

Workshops am Samstag, 18.11.2017

Workshop-Zeiten

9.00 -12.30 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr (ganztägig)

 

W 30             

Dr. med. Reza Schirmohammadi, Köln
Ein leichter Einstieg in die Welt der Hypnose
- speziell für Einsteiger

W 31

Brian Alman, PhD, USA-Kalifornien
Thin meditations: your inner power program to transform mind, body, heart & soul

W 32

Dr. med. dent. Christian Bittner, Salzgitter
Die 10 schönsten Fehler im Umgang mit dem Patienten

W 33

Dr. med. Michael Bohne, Hannover
Klopfen, PEP und Embodiment. PEP weit mehr als eine Klopftechnik

W 34

Dr. med. dent. Eberhard Brunier, Mainz
Die Kunst des Bogenschießens - eine faszinierende Form, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen

W 35

Dipl.-Psych. Olga Bungardt, Niefern
"Ich lebe in meinem linken Fuß" - körperorientierte Hypnotherapie bei Jugendlichen

W 36

Dr. med. dent. Peter Dünninger, Münchberg
"Hypnose schön und gut, aber wie soll ich das in meine Praxis einbauen?"

W 37

Dipl.-Psych. Melchior Fischer, Rottweil
Einführung in die Hypnotherapie bei chronischen Schmerzerkrankungen

W 38

Dr. Elzette Fritz, Südafrika-Johannesburg
Exploring Ego States and creating connections through the Pixar movie, Inside-out (German version: “Alles steht Kopf”)

W 39

Dr. Dr. med. Harry L. Grossmann, Hanau
Klassische Hypnose - direkt, schnell, zielführend

W 40

Dipl.-Psych. Grit Elisabeth Janssen, Hamburg
Behandlung des chronisch-komplexen Tinnitus

W 41

Dipl.-Psych. Dr. rer. biol. hum. Agnes Kaiser Rekkas, München
Die Glückspraline - Hypnose bei Übergewicht

W 42

Dr. med. Martin Keller, CH-Zug
Dipl.-Psych. Anett Renner, Wiernsheim

Die Seele zum Leuchten bringen – Mit hypnotherapeutischen Ressourcen Lebensfreude zurückgewinnen

W 43

Dipl.-Psych. Yvonne König, Ingelheim
Schlafstörungen lösen - Eine Domäne der Hypnotherapie und Voraussetzung für die Balance von Körper und Seele

W 44

Dipl.-Psych. Anne M. Lang, Bonn
Die "Hypnose" der Depression und ihre "De-Hypnose"

W 45

Dipl.-Psych. Isolde Lenniger, Berlin
Ganz praktisch – Körper und Seele erfrischen

W 46

Tony Majdalani, CH-Zürich
Musiktherapie als gruppentherapeutisches Erlebnis - Trommelworkshop für Anfänger

W 47

Dipl.-Psych. Gaby Weißenfeld, Bochum
Dipl.-Psych. Ronald Milewski, Bochum  

Tango Argentino, ein Kopf und zwei Herzen auf vier Beinen

W 48

Dipl.-Psych. Karl G. Möck, Darmstadt
Die Hypnose im Verborgenen
Imaginativ-suggestive Einladungen in der Psychotherapie

W 49

Dr. med. Nidal Moughrabi, A-Wien
Bewegte und bewegende Meditationen

W 50

Dipl.-Psych. Anke Precht, Offenburg
Der Körper hilft – seelische Schmerzen über den Körper auflösen

W 51

Dipl. rer. pol. Dr. med. Gunther Schmidt, Heidelberg
Hypnotherapie mit allen Sinnen - wie man den ganzen (bewegten) Organismus (das „Orchester aller Sinne“) als „wissenden Gesundheits-Quell“ nutzt

W 52

Arzt Stefan Schönfeld, Lamspringe
Hypnose und die Kunst des Apnoetauchens

W 53

Dr. med. Friedrich Otto Stählin, Bernried
Durchs Unbewusste mit dem „Trance Train“ -
Hypnotherapeutische Arbeit in tiefen unbewussten Schichten

W 54

Dr. med. Michael Teut, Berlin
Die Odyssee – ein Erzählworkshop

W 55

Dipl.-Psych. Reinhard Weber, Bernried
Wenn die Psyche mit dem Soma….
oder: Was würde eigentlich der Körper zu der psychotherapeutischen Intervention sagen, wenn er sie kommentieren könnte?

W 56

Dipl.-Psych. Claudia Weinspach, Münster
Verbündete in der Therapie auf dem Weg zu neuem Lebenssinn

W 57

Dipl.-Psych. Bernhard A. Wicke, Frankfurt am Main
Im Körper sein, damit die Seele fliegen kann

W 58

Dr. med. Martina Wittels, A-Seekirchen
Blitzhypnose