Deutsche Gesellschaft
für Hypnose und Hypnotherapie e.V.

Symposium am Donnerstag, 17.11.2022

süchtig - abhängig - gefangen? HYPNOSE BEFREIT
ab 13 Uhr                       

Anmeldung und Registrierung der Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer im Foyer des Park Hotels

15.00 Uhr

Eröffnung der Tagung und Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Dipl.-Psych. Dr. Klaus Hönig, Präsident der DGH, und Dipl.-Psych. Dr. Helga Hüsken-Janßen, Vizepräsidentin der DGH

15.15 Uhr

Dipl.-Psych. Dr. Klaus Hönig, Ulm
"das süchtige Gehirn" - Fluch und Segen der Gewohnheitsbildung

15.45 Uhr

Dr. Gunther Schmidt, Heidelberg
Sucht als Such-Kompetenz - hypnosystemische Perspektiven für eine Kompetenz-aktivierende Sucht-Therapie

16.15 Uhr Dr. med. Michael Bohne, Hannover
Dem Körper gefällt die Idee zu konsumieren. Was nun?
Ambivalenzen, rote Ampeln und falsch positive Emotionen bei Süchten transformieren
 
16.45 Uhr

- Pause -

17.00 Uhr

Dr. Reinhold Bartl, A-Innsbruck
Ab-Hängig lebt sich leichter?!
Zur kompetenten Gestaltung von Ambivalenz bei „Sucht-Phänomenen“!

17.30 Uhr

Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Tübingen
Ichlosigkeit durch Hypnose und psychodelische Substanzen

18.00 Uhr

Steven Töteberg, Sonkomusic, Berlin
 

 

im Anschluss:
Sektempfang zur Begrüßung