Deutsche Gesellschaft
für Hypnose und Hypnotherapie e.V.

Workshops am Freitag, 15.11.2024

Workshop-Zeiten
9.00 -12.30 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr (ganztägig)

 

W 01

Dipl.-Musiktherapeutin Martina Baumann und Dipl.- Musiktherapeut Uwe Loda, Heidelberg
Bodysongs als tranceinduzierender Zaubertrank in herausfordernden Zeiten

W 02

Dipl.-Psych. Nicole Beck-Gribeling, Frankfurt am Main
Hypnose trifft Schematherapie-Nachbeelterung kindlicher Anteile

W 03 

Dr. med. Michael Bohne, Hannover
Wenn Reden nicht nur nicht reicht, sondern stört, belastet oder kontraindiziert ist. Chancen und Indikationen des verdeckten Arbeitens

W 04

Dipl.-Psych., Prof. Dr. rer. nat. Walter Bongartz, Konstanz
Indigene Trance und emotionale Regulierung

W 05

Dipl.-Psych. Olga Bungardt, Niefern 
Herstellung von Rapport in der Therapie mit Kindern und Jugendlichen 

W 06

Dr. med. dent. Sylvio Chiamulera, Bremen
Mentaltraining im Sport 

W 07

Dr. med. Claus Derra und Dr. med. Corinna Schilling, Berlin
Bewegung, stille Übungen und Selbstmassagen

W 08 Dr. Woltemade Hartman, PhD, Südafrika-Pretoria
Ich-Stärkung in der Ego-State-Therapie. Interventionen zur Stärkung und Stabilisierung in der Krise. Ein Demonstrationsworkshop
W 09

Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Klaus Hönig, Ulm
Hypnotherapeutische Interventionen in der Psychoonkologie

W 10

Dipl.-Psych., Dr. phil. Michael Hübner, Münzenberg
Integrative Psychotherapie von Angststörungen - Schwerpunkt Hypnotherapie

W 11

Prof. Marc P. Jensen, PhD, USA-Seattle
Hypnosis for Chronic Pain Management

W 12

Dipl.-Soz.-Päd. Anna Kampschroer, Barntrup
Hypnotherapeutische Arbeit mithilfe von Metaphern und Geschichten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene - ein Weg aus der Krise hin zur inneren Balance

W 13

Sebastian Knop, Zahnarzt, Dortmund
Mehr Ausgewogenheit in Beruf und Privatleben: Einstieg in das Phänomen Hypnose

W 14

Dr. phil. Matthias Mende, A-Salzburg
Hypnotische Kommunikation mit dem Symptom in der Psychosomatik: Nähren, Konfrontieren, Integrieren

W 15 abgesagt

Dipl.-Psych., Dipl.-Päd., Dagmar Meyer-Anuth, Alfter bei Bonn
Alarmstufe Rot: Hypnotherapeutische Interventionen für Krisensitzungen mit dem inneren Team

W 16

Dipl.-Psych. Karl Möck, Darmstadt
Trennung als Verlust des inneren Gleichgewichts - Hypnotherapie und flexible Stabilität

W 17

Dr. Matthias Nörtemann, München
Hypnotherapie bei ADHS

W 18

Dipl.-Psych. Anke Precht, Offenburg
Innere Saboteure hypnotherapeutisch transformieren

W 19

Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Tübingen und Anästhesist Ludger Mittelstädt, Witten
Ketamin-augmentierte Hypnotherapie - mit Live-Demonstration

W 20

Dr. med. Reza Schirmohammadi, Bonn
Ein leichter Einstieg in die faszinierende Welt der Hypnose, speziell für Einsteiger

W 21

Dr. med. Christian Schwegler, Kaltenkirchen
Hypnotherapeutische Ansätze bei Burnout und Energielosigkeit

W 22

Dipl.-Psych. Karl-Josef Sittig, Münster
Das Trauma behandeln, ohne das Trauma zu behandeln
Mit »L!fT®« schonend, sanft, leicht Trauma, Stress, Ängste lösen

W 23

Dr. med. Friedrich Stählin, Bernried
Hypnotherapeutische Arbeit in tiefen unbewussten Schichten

W 24

PD Dr. med. Michael Teut, Berlin        
Hypnose und Hypnotherapie bei rheumatischen Erkrankungen

W 25

Dipl.-Psych. Bernhard Wicke, Frankfurt am Main
In Balance durch Verbindung mit dem inneren Selbst

W 26

Dipl.-Psych. Konstanze Wortmann, Unna
Atmen-Bewegen-Schlafen

W 27

Dipl.-med. Stefanie Wußow, Wissen
Linderung in 3 Minuten - Wirkungsvolle Interventionen zur Stressregulation